Frühlingskonzert
im Rotkreuzheim
Nahezu 80 Senioren fanden sich an einem Frühlingsnachmittag
im großen Saal des Rotkreuzheimes in der Rilkestraße ein,
um sich von der Klasse 4b der Kreuzschule
mit einem kleinen Frühlingskonzert verwöhnen zu lassen.



Eine gute halbe Stunde lang gab der musikalische Nachwuchs
alte und neue Frühlingslieder, zum Teil sogar mehrstimmig gesungen,
Klavier- und Akkordeonstücke und Gedichte zum Besten.

Als kleine Geste
wurde danach jedem Gast
eine selbst gebastelte Papierblume
mit einem persönlichen Frühlingsgruß
überreicht.
So kam es auch zu vielen Gesprächen,
die sowohl "Jung"
als auch "Alt" genossen.



Nicht nur der kräftige Applaus und das Belohnungs-Eis,
sondern vor allem die persönlichen Begegnungen
waren für die Kinder der schönste Lohn.

Sie beschlossen spontan:
"Im Sommer
kommen wir wieder,



da singen wir
dann Sommerlieder."

PS: Die MZ berichtete am 13. Mai in einem Artikel kurz über dieses Konzert.