Gesunde Pause
in der Kreuzschule



Am Freitag, den 22.01.16, mussten die Schüler der Kreuzschule keine Pause mitbringen. Schon am frühen Morgen schnipselten und schnitten eifrig viele fleißige Eltern zusammen mit den beiden WG-Lehrerinnen Fr. Lottner-Kaprolat und Fr. Gebauer in der Mensa. Das Motto war "Gesunde Pause". So entstanden bunte Gemüse- und Obstspieße, Energieschnitten, Brote mit Kräuterquark, Honigquarkschnitten und Rote-Beete-Brote.



Kurz nach 9:00 Uhr wurden die dekorativ angerichteten Teller in die einzelnen Klassen geliefert. Neugierig probierten die Schüler die Brote. "Schmeckt gut", war schnell zu hören. Vor allem die Honigquarkbrote fanden großen Anklang. Die Rote-Beete-Brote wurden zuerst etwas skeptisch betrachtet. Nachdem die ersten Schüler sie aber probiert und für sehr gut befunden hatten, wurde auch dieser Teller leer gegessen. Bis zum Beginn der Pause waren die Teller leer und die Schüler waren sich einig, dass gesunde Pause richtig gut schmecken kann.



Genau das war auch die Absicht mit der ersten Aktion zur gesunden Ernährung. Die Schüler sollen erkennen, dass auch gesunde Lebens-mittel richtig gut schmecken können. In der Aula waren die Lebensmittel, die verarbeitet wurden, aufgebaut. Neugierig betrachteten die Kinder die Rote-Beete-Knollen, welche den meisten Kindern nicht bekannt waren. Auch der Fetakäse wurde genau untersucht. Auf Stellwänden waren die Rezepte der verschiedenen Speisen dargestellt. "Ist ja gar nicht so schwer", war der Kommentar zu den Quarkbroten.

   

"Machen wir das jetzt jeden Freitag?", wollten die Schüler wissen. Das ist natürlich nicht machbar, allerdings war dies nur eine Aktion des jahres-übergreifenden Projektes "Gesunde Ernährung", welches die Kreuzschule in Angriff nahm. Als nächstes ist ein gesundes Frühstück in den einzelnen Klassen geplant. Im Sommer kommt das Theater Nimmersatt an die Schule und beschäftigt sich in dem Theaterstück "Ein absolut irres Kochduell" mit gesunder Ernährung. Für die Eltern ist zu diesem Thema ein schlauer Donnerstag geplant.