Die Mittelbayerische Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 10.06.11


Nach der Scheckübergabe erfuhren die Kinder, welche Arbeit in den Frauenhäusern geleistet wird.
Foto: Schule

Kreuzschule spendet
den Frauenhäusern 2170 Euro


SOZIALES Die Schüler und Eltern hatten das Geld beim diesjährigen Ostermarkt gesammelt.

REGENSBURG. Bei ihrem diesjährigen Ostermarkt legten sich die Kinder der Kreuzschule und ihre Eltern wieder mächtig ins Zeug. 2170 Euro kamen schließlich bei der Veranstaltung kurz vor Ostern zusammen. Das Geld sollte den Regensburger Frauenhäusern gespendet werden.
Am Mittwoch kamen die Vertreterinnen der Regensburger Frauenhäuser Frau Eichhorn, Frau Omonsky, Frau Meier und Frau Tränkle in die Kreuzschule, um die Schecks in Empfang zu nehmen. Nach einer musikalischen Einstimmung der Klasse 3c unter der Leitung von Frau Guderian begrüßte die Rektorin der Schule, Gabriele Seifert, alle Anwesenden und bedankte sich nochmals ausdrücklich bei allen Beteiligten für das gezeigte Engagement beim Ostermarkt.
Dann wurde es mucksmäuschenstill in der Turnhalle der Kreuzschule, als die Vertreterinnen der Frauenhäuser den Kindern die Aufgaben der Einrichtung erklärten und den Alltag darin schilderten. Um Müttern mit ihren Kindern wieder ein Leben in einer geschützten und angstfreien Umgebung zu ermöglichen, wurden die Frauenhäuser gegründet.
Betroffen lauschten die Kinder den Berichten über Angst und Gewalt in Familien, streitende Eltern und schlaflose Nächte.
"Für diese gute Einrichtung habt ihr Kinder der Kreuzschule so viel getan", sagte Frau Omonsky dankbar. Mit dem Geld sollen unter anderem Ausflüge, Roller, Planschbecken, ein neues Jugend-Fahrrad und ein neuer Krabbelteppich finanziert werden.
Zum Schluss gab es noch für jede Klasse "Mutmachsprüche" und Infomaterial für die Lehrkräfte. Eine Diashow über den Ostermarkt rundete die Scheckübergabe ab.


ENGAGEMENT
  • Jedes Jahr organisiert die Kreuzschule eine Veranstaltung, deren Erlös einer karitativen Einrichtung zukommt.
  • 2010 wurden bei einem Sponsorenlauf 8000 Euro gesammelt.
  • Das Geld ging an Unicef und wurde für die Erdbebenopfer in Haiti verwendet.
  • Beim Ostermarkt 2011 wurden unter anderem gebastelte Osterartikel, süße Kuchen und deftiges Osterbrot verkauft.