Die Mittelbayerische Zeitung berichtete in ihrer Wochenendausgabe vom 13./14.01.07

Stadthalle interessiert auch Kinder
69 Schüler der Kreuzschule stellten Fragen an Bürgermeister Weber


Wie wird man eigentlich Bürgermeister? Gerhard Weber (Mitte) gab den Schülern der Kreuzschule Regensburg im Sitzungssaal des Neuen Rathauses bereitwillig Auskunft.
Foto: altrofoto.de
INNENSTADT (ngc). Von der Feinstaub- belastung über die Stadthalle bis hin zur liebsten Freizeitbeschäftigung des Bürger- meisters gingen die Fragen, die die 69 Schüler der Kreuzschule interessierten. Drei vierte Klassen waren am Donnerstag zu Gast bei Gerhard Weber im Neuen Rathaus.

"Die Kinder sind sehr interessiert an solchen Themen und kriegen durch ihre Eltern oder durch die Zeitung sehr viel mit", sagte Manfred Brinsteiner, Rektor der Schule und selbst Lehrer in einer vierten Klasse. Fragen zum Beispiel nach der Stadthalle hätten die Kinder selbst vorgeschlagen.
Die Aufgeben der Gemeinde oder der Stadt stehen in der vierten Klasse auf dem Lehrplan und für die Kinder ist der Besuch im Rathaus eine willkommene Abwechslung. "Der Lernort Neues Rathaus hat für sie einen hohen Motivations- charakter", über das Ereignis werde in der Schule in den Tagen vor und nach dem Besuch viel gesprochen, so Brinsteiner.
Weber hat bei dieser Gelegenheit über seine Aufgaben im Bereich Schule, Jugend und Sport gesprochen. "Die Fragen der Kinder gehen querbeet, sie wollen wissen, wie lange der Arbeitstag ist und was ich am liebsten in der Freizeit mache." Da sucht er ein gutes Buch oder macht Sport.