Die Mittelbayerische Zeitung berichtete in ihrer Wochenendausgabe vom 17./18.07.04

Pinguine in erster Klasse
Schulleiter Manfred Brinsteiner gibt den "Wadlbeißer"


Lara Lankes, Romana Dalip und Quirin Söll (v.li.) bringen fix ihre Pinguine an den Start. Doch die Erstklässler-Aktion war nur eine von vielen.
Foto: privat

ALTSTADT (erk). Die drei Erstklässler Romana Dalip (la), Lara Lankes und Quirin Söll (beide lb) liegen fast auf dem für das Schulfest der Kreuzschule aufgebauten Tischchen. Lehrerin Irene Gallenmüller, Klassenleiterin der lb, hat jedem der Kinder eine Handvoll der niedlichen Pinguinfiguren zugewiesen. Inmitten des Trubels, der an diesem Samstag auf dem Pausenhof, in den Klassenzimmern sowie Turnhallen der Grundschule und der nebenan gelegenen Realschule am Judenstein herrscht, müssen die kleinen Spieler ihre Polarvögel auf ein höchst instabiles Plastikpackeis setzen, ohne dass die schwarz-weißen Figuren das Gleichgewicht verlieren.
Zuvor hatte sogar der Hausherr persönlich, Schulleiter Manfred Brinsteiner, zu einem der Höhepunkte im bereits sich neigenden Schuljahr geblasen - auf der Trompete: "Mit meiner Musikkapelle, in der ich privat spiele, die ,Wadlbeißer', haben wir zu Volkstänzen aufgespielt.
Ich denke, das ist sehr gut angekommen", freut sich der 48-jährige Pädagoge.
Die Klassenleiterinnen Gabi Hahn (4a) und Gertrud Pelanda (4b) dagegen haben aus ihren Schülern gefährliche Seeräuber und bis an die Zähne bewaffnete Piraten gemacht: "Das ist Teil einer Aktion, die Kinder zum Lesen bringen soll. Eingeübt haben wir das im Schullandheim", berichtet Gabi Hahn. Sie freut sich über die vielen Eltern, die ihre Söhne und Töchter an die Schule begleiten - und scheinbar jede Menge Spaß haben. Kräftig beteiligt hat sich mit "Klassikern" wie dem Torwandschießen sowie dem Kinderschminken auch der Elternbeirat.
Den Lohn für so viel Vorbereitung gibt's für die Buben und Mädchen am Montag - schulfrei! "Wir haben unser Schulfest heuer bewusst unter kein fixes Motto gestellt, jede Klasse hat deshalb eigene Ideen gesammelt. Ich finde schon, dass es auch an einer Schule einmal weniger ernst zugehen darf" - sagt lächelnd der Chef.