Die Mittelbayerische Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom Dienstag den 22.7.03

Die Kreuzschule feierte
Sommerfest zum Schuljahresausklang / Elternbeirat lud ein



Hochstimmung am Basteltisch:
Rund 800 Besucher kamen zum Sommerfest

REGENSBURG (zk). Mit einem fröhlichen Sommerfest sorgten Eltembeirat und Förderverein der Kreuzschule am Samstag für einen glanzvollen Abschluss des auslaufenden Schuljahrs - des 131. übrigens an dieser Schule. An die 800 Kinder und Erwachsene fanden sich am Nachmittag auf dem Gelände des St. Leonhard-Vereins in der Josef-Adler-Straße ein. Dort hatten viele fleißige Hände schon ganze Arbeit geleistet und ein Büffet voll Leckereien aufgebaut. Natürlich hatten viele Mütter Kuchen gebacken, aber auch jede Schulklasse stand im Wort, mit zwei Salaten und einer vorbereiteten Spielidee einen Beitrag zum Sommerfest zu leisten.
So gab es jede Menge zu spielen und zu schlemmen, was sich auch prima verbinden ließ - etwa beim Mohrenkopf-Schießen. Eine Riesenfreude machte bei den hochsommerlichen Temperaturen natürlich das "Wasserbomben-Schießen".
Lustig war's, am Verkleidungsstand in andere Kleider und Rollen zu schlüpfen oder sich mal richtig schön schminken zu lassen. Den Höhepunkt des Spielenachmittags lieferte der Luftballon-Massenstart. Hunderte Ballons stiegen in den Himmel, sollen sich weit tragen lassen und bei Menschen landen, die so nett sind, den Ballonbegleitzettel bis 15. September zurückzusenden. Für den Weitflugmeister gibt's dann ein Fahrrad.
Weil Spielen hungrig macht, mussten die Väter am Grill jede Menge Fleisch bruzzeln. Zum Gaumenschmaus gab es auch einen Ohrenschmaus, für den der Cantemus-Chor sorgte, sowie zu vorgerückter Stunde Romantik am Lagerfeuer. Und weil es sich in dieser lauen Nacht so schön feiern ließ, brach schon der Sonntag an, als sich die letzten Besucher auf den Heimweg machten.