Der Schlaue Donnerstag

Im Rahmen unserer Vortragsreihe
"Schlauer Donnerstag"
fand Anfang April eine Doppelveranstaltung
zum Thema "Neue Medien" statt.


Donnerstag, 03. April 2008

Vortrag:
"Medienwirkung - Psychologische Aspekte, Gefahren und Chancen"

Referent:
Hugo Froschhammer, Dipl. Psych.,
Psychologischer Fachdienst des Sozialpädagogischen Zentrum St. Leonhard

Zur Einführung veranschaulichte Herr Froschhammer die gestiegene Medienpräsenz im Leben der Kinder anhand statistischer Daten über die Dauer des täglichen Medienkonsums (Fernseher und Spielekonsolen).
Als Gefahren, die sich aus der Nutzung der neuen Medien ergeben können erläuterte Herr Froschhammer die mit Chatten verbundenen Risiken. Weiter zeigte er Zusammenhänge mit Übergewicht von Kindern, Krankheiten (z. B. ADHS) und gestiegener Aggressivität auf.

Die lernpsychologischen Ursachen der Medienwirkung stellten sodann einen Schwerpunkt des Vortrags dar. Hier erklärte Herr Froschhammer anhand der Funktionsmechanismen der "3 Schleusen des Gedächtnis" wie es dazu kommt, dass Medienkonsum eine Speicherung von Informationen im Langzeitgedächtnis verhindert.

Das Vorspielen eines ab 16 Jahren freigegebenen aber auch schon bei Jüngeren offenbar sehr populären Killerspiels machte vielen den Zuhörern die Dimension der Problematik plastisch.

Schließlich zeigte Herr Froschhammer Wege auf, den Gefahren der Mediennutzung zu begegnen und die positiven Aspekte der Medien zu nutzen. Er wies darauf hin, dass so einfache Dinge wie ausreichend Bewegung (beispielsweise indem der Schulweg zu Fuß zurückgelegt wird) schon die körperliche und psychische Gesundheit unserer Kinder fördert. Als Gegengewicht zum Zeitvertreib mit den neuen Medien kann nach der Erfahrung von Herrn Froschhammer auch selbst bei nicht so lesebegeisterten Kindern - bei Auswahl von Lektüre, die ihren Interesse entspricht - Freude am Lesen geweckt werden.

Die anschließende lebhafte und facettenreiche Diskussion (Jugendschutz, geschlechts- spezifische Aspekte, Rolle der Schulen) zeigte, wie relevant und vielschichtig das Thema ist.

Der Elternbeirat bedankte sich bei Herrn Froschhammer für seinen sehr interessanten und kurzweiligen Vortrag mit einer kleinen Aufmerksamkeit.


 
U  N  D


Donnerstag, 10. April 2008

Elterntraining:
"Vortrag zum sicheren Umgang mit den neuen Medien"

Referent:
Jörg Kabierske, M. A.
Referent "Klicksalat"

Dieser Vortrag hat den Eltern anhand konkreter Beispiele gezeigt, wie sie ihr Kind vor Gefahren durch Internet, PC und Handy schützen können.

Herr Kabierske beantwortete in seinem Sicherheitstraining u. a. folgende Fragen:
  • Was muss ich über PC-Spiele, Handy und MP3-player wissen?
  • Welche Strategien nutzen Kriminelle und Missbraucher im Internet und wie schütze ich meine Kinder davor?
  • Welche Sicherheitsratschläge geben Polizei, Jugendschutzbeauftragte und Medien- pädagogen zur Nutzung von PC-Spielen, Chatrooms, E-mails und Downloads?
  • Wie kann ich die Nutzung von Internet, PC-Spielen und Handy steuern und ggf. begrenzen?

Weitere Info über diesen Vortrag finden Sie in der Einladung von "Klicksalat"
(Achtung: Dateigröße des PDFs: 1,6 MB !) oder im Internet unter www.klicksalat.de.



Wir bedanken uns für Ihr Interesse an den Vortragsangeboten
und Ihren zahlreichen Erscheinen!

Der Elternbeirat der



Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich
bei Herrn Froschhammer und dem Sozialpädagogischen Zentrum St. Leonhard
für die wegen der langjährigen guten Zusammenarbeit
mit der Kreuzschule unentgeltliche Vortragsdurchführung bedanken!

Weiter gilt unser herzlicher Dank den Sponsoren,
die uns durch ihre finanzielle Unterstützung die Durchführung
des Vortrags von Herrn Kabierske ermöglicht haben:

Konditorei Opera
Drei-Mohren-Str. 3, 93047 Regensburg, Prüfeninger Str. 44a, 93049 Regensburg
Buchhandlung wolf lesen und lernen
Haidplatz 2, 93047 Regensburg
Papier Liebl
Hermann-Geib-Str. 16, 93053 Regensburg
Farben Eckert malen zeichnen basteln
Am Kohlenmarkt, 93047 Regensburg, Donaueinkaufszentrum, 93059 Regensburg