Der Schlaue Donnerstag

4. Vortrag
im Schuljahr 2007/08


"Leistungssteigerung
durch richtige Ernährung"

Referentin: Fachlehrerinnen Frau Meier
und Frau Lottner-Kaprolat
Am: Donnerstag, 3. Juli 2008


In dem Vortrag geht es vor allem darum, wie sich bei Schulkindern der Verzehr eines ausgewogenen Frühstücks auf deren Leistungs- und Konzentrationsvermögen auswirkt. Dasselbe gilt für das Pausenbrot. Anhand mitgebrachter Lebensmittel erläuterten die Referentinnen anschaulich deren Inhaltsstoffe sowie ihre Funktionen. Neben der Zuordnung wichtiger Vitamine, Mineralien oder Kohlehydraten für den Organismus ist besonders die Nachhaltigkeit der Lebensmittel wichtig. Daraus ergebe sich z.B. dass ein Frühstück bestehend aus Vollkornbrot, Obst und einem Getränk etwa 4 Stunden vorhält, während sich bei einem Nutellabrot der Hunger bereits wieder nach 90 Minuten einstellt. Die Folge sei dann allzu oft, dass Kinder in kurzen Abständen kalorienreiche nährstoffarme Produkte zu sich nehmen. Wird letztere Ernährungsweise zur Gewohnheit, sind Übergewicht, Konzentrationsschwäche und Antriebslosigkeit nicht auszuschließen. Eine von den Vortragenden erstellte Lebensmittelpyramide veranschaulichte die Wertigkeit der diskutierten Produkte. Die Zuhörer waren nun aufgefordert, die mitgebrachten Produkte der Lebensmittelpyramide zu zuordnen. Dabei informierten die Referentinnen auch ausführlich über negative Beispiele z.B. künstlich kalorien- reduzierter Produkte ("Light") oder sog. darmanregende Lebensmittel.

Den Umgang mit gesunden Lebensmitteln könne man fördern, indem Eltern und Kinder Frühstuck/Pausenbrot gemeinsam zubereiten. Als Anregung verteilten die Referentinnen kindgerechte Frühstücksrezepte.

Der Vortrag war sehr informativ und auf jeden Fall einen Besuch wert.