Fußballstadtmeisterschaften

Am 12. Juli 2005 kämpften die Fußballer der Kreuzschule mit
um den Titel des Regensburger Stadtmeisters.



Sie wurden mit einem guten zweiten Platz belohnt.


Die MZ berichtete in der Freitagsausgabe vom 15. 7.
über das Turnier.
Hier ein kurzer Ausschnitt aus dem Artikel:

"Gott-sei-Dank ist heute kein Gewitter!", meinten die Buben der Schulmannschaft, als sie mit ihren Rädern zur Städtischen Bezirkssportanlage am Weinweg fuhren. Dort kämpften am Dienstag 13 Mannschaften von Regensburger Grundschulen um den Titel des Stadtmeisters. ( . . . )
Unter Leitung von Sportfachberater Albert Seitz, der dieses Turnier zum wiederholten Male organisiert hatte, spielten die Schulmannschaften auf vier Spielfeldern angefeuert von den mitgereisten Fans mit Ehrgeiz und Fairness. Zum Schluss standen sich in einem spannenden Finale die Grundschule Prüfening und die Kreuzschule gegenüber. Das versprochene "Doping-Eis" tat ein übriges um den Sieg mit 3:1 nach Prüfening zu holen. Dritter wurde die Gerhardinger-Schule. ( . . . )