Elterninfos





Aktuelle Informationen für die Eltern

Die Elternbriefe des laufenden Schuljahres finden Sie ab sofort
im passwortgeschützen Bereich der Homepage.







Speisepläne mit Kennzeichnung der Allergenen

Kennzeichnung der Allergene und Zusatzstoffe
für unsere Speisepläne ist hier als PDF zum Download vorhanden.






Wetterchaos und die Schule fällt aus???

Liebe Eltern,
es kann schon mal passieren, dass der Unterricht ausfällt.
Deshalb lesen Sie hier, wie wir solche Tage organisieren.

Unterrichtsausfall an der Kreuzschule
  • Sie hören die Meldung am Radio.
  • Der Liveticker in unserer Homepage läuft.
  • Der Alarmplan Ihrer Klasse wird in Gang gesetzt.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten:
  1. Ihr Kind kann zu Hause bleiben, dann haben Sie weiter nichts mehr zu tun!
  2. Ihr Kind muss in die Schule, dann beachten Sie bitte Folgendes:
    • Ihr Kind wird in der Schule betreut.
    • Die Mittagsbetreuung findet in vollem Umfang statt.
    • Es gibt natürlich auch das Mittagessen.
    • Rufen Sie unbedingt im Sekretariat an und melden Sie uns,
      dass Ihr Kind kommen wird.
    • Auch die Betreuung in den Horten findet wie üblich statt.
Wenn am nächsten Tag wieder Schule stattfindet, gibt es dafür natürlich
keine offiziellen Meldungen, denn dann ist ja alles so wie immer!

Alles klar?
Ihr Kreuzschulteam







Geschenke an Lehrer

Sehr geehrte Eltern,
besonders an Weihnachten, bei Geburtstagen und vor den großen Ferien erhalten Lehrkräfte häufig von einzelnen oder mehreren Eltern gemeinsam Geschenke, Gutscheine oder Ähnliches.
Für die Beschenkten ist dieses leider immer etwas unangenehm, denn Beamte müssen Geschenke, deren Wert über einen geringfügigen Betrag hinausgeht, eigentlich zurückweisen. Der Gesetzgeber hat die Annahme im Strafgesetzbuch eindeutig als "Vorteilsannahme" untersagt.
Verzichten Sie deshalb bitte darauf, den Lehrkräften unserer Schule Geschenke zu kaufen oder Geld für diesen Zweck einzusammeln. Wenn Sie Ihren Dank für die erzieherische Arbeit zu Ausdruck bringen möchten, tun Sie dies am besten in einer Form, die Ihnen keine Kosten und den Bedachten keine Bedenken machen. Wenn Kinder ihre Zuneigung einmal durch eine Kleinigkeit zum Ausdruck bringen, sollte dagegen nichts einzuwenden sein.






Unterrichtsausfall

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern,
da es immer wieder zu Beschwerden am Schulamt gekommen ist, möchte ich Ihnen hiermit zum Thema Unterrichtsausfall einiges Grundsätzliche mitteilen.

  • Sie werden bei Unterrichtsausfall über den Alarmplan informiert, den Ihnen Ihre Klassenlehrkraft ausgehändigt hat. Rufen Sie bitte zuverlässig weiter.
  • Sollte jemand auf dem Plan nicht zu erreichen sein, so geben Sie bitte der Klassenlehrkraft Bescheid und rufen den nächsten Teilnehmer an.
  • Dieser Alarmplan kann aber nur dann funktionieren, wenn Sie uns immer Ihre aktuelle Telefonnummer mitteilen!
  • Hören Sie bei Schlechtwetter am besten Radio Charivari unter 98,2, die Ansagen für Regensburg werden dort ständig wiederholt.
  • Das Telefon in der Schule (507-3935) ist grundsätzlich ab 7.45 Uhr besetzt, den Anrufbeantworter können wir aber nicht verändern, die Einstellung ist standardisiert.
  • Wenn Ihr Kind nicht zu Hause bleiben kann, weil Sie arbeiten müssen, ist natürlich immer die Betreuung an der Schule und auch die Mittagsbetreuung gewährleistet.
  • Sie können Ihr Kind also immer in die Schule schicken und müssen auch die Damen und Herren des Horts nicht bemühen, den Hort schon in der Frühe zu öffnen.
  • Und wenn Sie nichts hören, ist natürlich auch nicht frei.

Bitte teilen Sie uns eine gültige Telefonnummer mit, unter der Sie frühmorgens zu erreichen sind und geben Sie Ihrem Kind den unteren Abschnitt wieder in die Schule mit.







Elternspicker

Liebe Eltern,
dieser Spickzettel soll uns allen zu einem reibungslosen Ablauf der organisatorischen Gepflogenheiten an unserer Schule verhelfen. Bitte bewahren Sie ihn daher immer in Griffweite oder - noch besser - im Gedächtnis auf!
Das PDF zum Ausdruck finden Sie hier!

  1. Bei Krankheit entschuldigen Sie bitte Ihr Kind morgens unbedingt vor 7.45 Uhr auf unserem Anrufbeantworter. Bitte rufen Sie an jedem Krankheitstag an, wir wissen sonst nicht, wann das Kind in der Schule sein muss. Das ist natürlich nicht notwendig, wenn Sie Ihr Kind gleich bis zum Ende der Woche abmelden. Für Erkrankungen bis zu einer Woche ist kein ärztliches Attest notwendig. Bei allen ansteckenden Krankheiten - auch Läusen - besteht Meldepflicht!
  2. Hausaufgabenheft: dient auch der Korrespondenz Lehrer/Eltern! Hier finden Sie Mitteilungen der Lehrkraft über Unterrichtsausfall, vergessene Hausaufgaben und dergleichen mehr. Sie sollten daher täglich hineinschauen.
  3. Unterschrift: Bitte unterschreiben Sie Proben, Lernzielkontrollen, Mitteilungen im Hausaufgabenheft, Elternbriefe u.ä. So gehen wir sicher, dass Sie informiert sind.
  4. Alarmplan: Sie erhalten von der Lehrkraft einen sog. Alarmplan, der bei Bedarf eine Telefonkette in Gang setzt. Bitte rufen Sie zuverlässig weiter. Wenn Sie Ihren Hintermann nicht auf Anhieb erreichen, so versuchen Sie es unbedingt weiter. Sollten Sie gerade nicht zu Hause sein und daher die Telefonnummer Ihres Hintermanns nicht wissen, so bitten Sie doch den Anrufer, dieses Telefonat für Sie zu übernehmen!
  5. Veränderungen wie neue Anschrift, Telefonnummer, Erziehungsberechtigung, Familienstand etc. melden Sie bitte umgehend und schriftlich im Sekretariat. Eine Nachricht in unserem Briefkasten genügt auch.
  6. Geld einsammeln: Es hat sich bewährt, den Kindern das abgezählte Geld in einem verschlossenen Umschlag mit Namen mitzugeben. Wenn Sie uns den Betrag in einer möglichst großen Stückelung geben, sind wir Ihnen dafür sehr dankbar!
  7. Schultasche: Es ist dringend notwendig, dass Sie die Schultasche Ihres Kindes regelmäßig kontrollieren und entrümpeln. Eine Instandsetzung des Feder- mäppchens mit Stifte spitzen usw. ist immer wieder erforderlich. Auch ist es praktisch, wenn Ihr Kind in seiner Schultasche leere Ersatzhefte (liniert/ kariert) vorfindet.
  8. Pausenbrot: Eine bruchsichere Trinkflasche ist unverzichtbar! Verzichten Sie auch bitte weitgehend darauf, Ihrem Kind Süßigkeiten mitzugeben. Ein Stück Obst enthält auch Zucker und tut Ihrem Kind viel besser.
  9. Fundsachen: hängen in der Aula an der Dschungelwand. Bitte also dort nachsehen. Aber Vorsicht: Die Sachen werden nach jedem Zeugnis entsorgt!
  10. Sprechstunden: Um unnötige Wartezeiten und vergebliche Besuche zu vermeiden, melden Sie sich bitte vorher bei der Lehrkraft an (Notiz im Hausaufgabenheft!).
  11. Rundmails: aus der Schule bitte weiterleiten an Elternadressen in Ihrem Verteiler. So erreichen wir viele Leute aus unserer Schulfamilie.
  12. Informationen: Anstehende Aktionen, Termine usw. erhalten Sie im Vorfeld schriftlich oder finden Sie in unserer Homepage.

Jetzt kann nichts mehr schiefgehen!
Für Ihre Mitarbeit bedanken sich die Lehrkräfte der Kreuzschule.








Hilfe bei Kopfläusen

Informationen zur gesundheitlichen Aufklärung finden Sie auf den Seiten
der Bundeszentrale, kurz BZgA, zu erreichen unter www.bzga.de.
Dort ist auch die Broschüre "Kopfläuse ... was tun?"
als PDF-Datei in Deutsch, Türkisch und Russisch erhältlich.
Sie kann dort aber auch in gedruckter Version bestellt werden.

Weitere Info über die Kopflaus finden Sie unter www.kopflaus.info.






Und noch ein paar Formulare als PDF zum Download: